AnnaLouisa Brunner – Fotografien

a smile played on her lips…

© 2010 by AnnaLouisa Brunner · All Rights Reserved

© 2010 by AnnaLouisa Brunner · All Rights Reserved

Kamera Canon EOS 5D Mark II
1/160 Sek. bei f / 2.2
Brennweite 85mm
ISO 100

9 Antworten

  1. Beautiful model and photography.

    31. Dezember 2010 um 09:29

  2. Wunderschöne aufnahme ein traumhaft schönes Portait.

    Ich wünsche Dir sowie allen anderen in deiner Familie einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr.

    Lg,
    Rewolve44

    30. Dezember 2010 um 17:07

  3. TheCanonist

    … und ich wollte es noch schreiben „Das Du aber wahrscheinlich bewußt die Schärfe so gelegt hast, denn der Titel zielt ja genau darauf hin.
    Ich kann aber nur wiedergeben, was ich „gelernt“ habe und da hieß es die Augen müssen scharf sein uns somit bin ich auf deine neue Bearbeitung gespannt.
    … ich muß Dir auch mal ein Kompliment machen. Hübsche Töchter hast Du !
    Gruß Andreas

    30. Dezember 2010 um 11:15

  4. TheCanonist

    Ich finde den Schnitt sehr gut und auch den Schärfeverlauf optimal. Einzigst, Wie Rolf schon angemerkt hat, das auf den Augen + Augenbrauen fehlt etwas die Schärfe und das ist bei Porträts sehr wichtig.
    Ich habe mal in einen Workshop gelesen das man da mit Masken arbeitet und dann solche Dinge wie Augen, Mund, Wimpern und Augenbrauen mit dem Pinsel (Weiche Kante)wieder scharf herausarbeitet, da diese für ein Porträt wichtig sind. Hab es auch schon mal probiert und es funktioniert ganz gut.
    Ich hab mir da mal so eine Lern DVD gekauft.
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?VISuperSize&item=280580781261
    Ich hoffe Du siehst es als Hinweis und nicht als Besserwisserei von mir. 🙂
    Grüße Andreas

    30. Dezember 2010 um 10:17

    • *smile*… guter Einkauf Andreas! Nein, also ich seh die Hinweise natürlich nicht als Besserwisserei, sondern als Anregung und AUCH als Hilfe. Nur so kann man sich ja verbessern. Allerdings – speziell jetzt bei diesem Foto – hab ich bewusst (!) eine kleine Blende verwendet und den Focus auf die Lippen gesetzt, um diese zum Bildmittelpunkt zu nehmen, dass dabei die Augen unscharf wirken, war also gewollt…. das ist aber ein no-go anscheinend, oder? Ich hab ja keine bzw. sehr wenig Erfahrung in Porträtfotografie und es war ein Versuch. Auch in diversen Büchern zu diesem Thema wird einem von den Gestaltungsregeln her ja nicht wirklich weiter geholfen, man findet immer nur die gängigen Schematas, was man da machen soll und was nicht. Die Augen auf dem Foto waren also nicht wirklich total unscharf, sondern ich hab es bei der Nacharbeit unterlassen, sie mit einzubeziehen. Ich werde das gleiche Bild nochmal für mich bearbeiten und sehen, was dabei herauskommt.

      VG, Anne

      30. Dezember 2010 um 10:43

  5. fudelchen

    Ich finde es einfach nur wunderschön !!!

    29. Dezember 2010 um 19:13

  6. Hamm? Ich weiß nicht so recht, über den Augen fehlt mir hier etwas Platz, außerdem ist das rechte Auge nicht ganz scharf. Vielleicht Hochformat???
    Aber von Portraits verstehe ich nichts, also nicht zu ernst nehmen…
    Liebe Grüße
    Rolf

    29. Dezember 2010 um 19:07

    • Danke für Deine Meinung Rolf. Ich versteh auch nicht viel von Portraits.. ich übe noch, aber der knappe Beschnitt oben war hier schon Absicht, auch die Unschärfe in den Augen, der Fokus sollte im Wesentlichen auf den Lippen liegen.

      LG Anne

      29. Dezember 2010 um 19:16

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s