AnnaLouisa Brunner – Fotografien

enjoy the silence

© 2006-2011 by AnnaLouisa Brunner · All Rights Reserved

© 2010 by AnnaLouisa Brunner · All Rights Reserved

Kamera Olymps E-P1
1/250 Sek. bei f / 7.1
Brennweite 19mm
ISO 200

10 Antworten

  1. taytom

    Da wäre ich jetzt gern… gerne auch mit Massen an Schnee 🙂

    2. Februar 2011 um 09:48

  2. Hallo Anne,
    „For a moment“ – ein wirklich passender Blogname. Ich habe erst seit einigen Tagen deinen neuen Blog entdeckt. Leider hatte ich bisher noch nicht die muse, deine Bilder zu kommentieren. Ich werde es aber zukünftig versuchen. Zu deinem Bild hier:
    Was mir an dem Bild gefällt ist die bewusste Bildeinteilung nach dem Goldenen Schnitt. Ohne die beiden Figuren die genau am richtigen Fleck sitzen und auch noch genau in Richtung des kleinen Felsens sehen wäre es „nur“ ein Erinnerungsbild. Schön wie du das Potential in dem Motiv gesehen hast.
    bg franz

    27. Januar 2011 um 05:23

    • Hallo Franz, dein Besuch freut mich jetzt aber!
      Die beiden Kinder im Hintergrund waren wirklich ein Glück und ich hab mich damals beeilt das Bild aus der richtigen Perspektive zu machen, bevor sie wieder davon gesprungen waren. 🙂

      VG, Anne

      27. Januar 2011 um 06:21

  3. Das macht mich ganz sprachlos AnnaLouisa. Ich finde es wunderschön. Die Szenerie, der Bildaufbau, die Farben. Durch die sitzenden Figuren erinnert mich zudem an eins der gemalten Bilder vom Meister Berthe Morisot.
    LG, Martina

    26. Januar 2011 um 23:21

  4. Starkes Bild. Durch die Personen werden die Größenverhältnisse plastisch.
    Zu den abgestorbenen Bäumen: war das ein Sturm, Feuer oder der saure Regen?

    26. Januar 2011 um 20:41

    • Im Wesentlichen ist das die Arbeit des Borkenkäfers. Der saure Regen spielt in die Problematik des Waldsterbens aber schon auch mit hinein.

      27. Januar 2011 um 06:17

  5. Ja! So will ich das. Aber die Bäume am Berg sind doch schon ganz schön mitgenommen. Hoffentlich wächst da bald der Nachwuchs.
    Tschüssi
    Rolf

    26. Januar 2011 um 19:12

    • Das glaub ich eher weniger. Im Moment isses noch kahler, das Bild stammt von vor zwei Jahren. Und bis das wieder nach was aussieht, vergehen so ca. 20-30 Jahre.

      26. Januar 2011 um 19:47

  6. Luz

    Para disfrutar, sin duda. Qué maravilla de foto y de lugar 🙂

    26. Januar 2011 um 14:32

  7. fudelchen

    Ganz wundervoll *denfrühlingherbeisehne*

    26. Januar 2011 um 12:06

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s